Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Soziale Innovationen, Energieeffizienz, Klimaschutz

05.09.2019

EKBO benennt ihre Prioritäten für EFRE-Förderperiode 2021 in Berlin

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Berlin geht 2021 in die nächste Förderperiode. Als eine der Partnerorganisationen der regionalen EU-Förderung  in Berlin die Förderthemen hat die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) Ziele benannt, die sie für besonders wichtig hält. Die Stellungnahmen der Partner sollten aus Sicht der EKBO in die Ausgestaltung des so genannten Operationellen Programms für die neue Förderperiode einfließen, auf dessen Basis Mittel vergeben werden.

Für die EKBO stehen soziale Innovationen weit oben. Soziale Innovationen in Berlin können u. a. aus neuen Partnerschaften gerade im Bereich der Digitalisierung erwachsen. Auch Zusammenarbeit von bisher eher vereinzelt handelnden Organisationen in der Armutsbekämpfung ist ein Feld für soziale Innovationen.

Weiter erachtet die EKBO die Energieffizienz für prioritär: Nicht nur Gebäude im Bestand des Landes Berlin, sondern auch andere öffentlich zugängliche Gebäude haben demnach Vorbildcharakter und sind  möglichst effizient zu gestalten. So wird ein nachhaltiger Lebensstil nachahmenswert.

Der Klimaschutz steht für die EKBO auch im Bereich der Mobilität auf der Agenda. Das Klimaschutzkonzept führt dies detailliert aus.

Außerdem setzt sich die EKBO dafür ein, dass auch in weiteren Bereichen zukünftig EFRE-Förderung möglich ist.

Für vertiefende Informationen zur Zukunft der EU-Förderpolitik finden Sie die Kontaktdaten hier.