Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Kirchenkreis Niederlausitz unterstützt „Eine-Welt“-Projekt

26.10.2020

Projektförderung für entwicklungspolitische Arbeit

Der Kirchenkreis Niederlausitz unterstützt die Bildungs- und Informationsarbeit für globale Gerechtigkeit. In seiner jüngsten Sitzung in Finsterwalde hat der Kreiskirchenrat eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 6.000 Euro für das Projekt der sogenannten Eine-Welt-Promotorinnen Stephanie Günther und Maria Hösel beschlossen. Die beiden Frauen schaffen mit ihrer Arbeit Gelegenheiten, um im Süden Brandenburgs über entwicklungspolitische Themen zu informieren.

Die Mitglieder des Kreiskirchenrates sind überzeugt davon, dass die Gesellschaft über die Frage, wie eine enkelgerechte Zukunft aussehen kann, miteinander ins Gespräch kommen muss.

Auch aus Sicht der regionalen EU-Förderung wird die "grünere" Ausrichtung der EU-Ausgaben, welche die Kirchen unter dem Stichwort "Bewahrung der Schöpfung" seit Jahren verfolgen, in Zukunft an Fahrt gewinnen. Zwar wird kritisiert, dass diese in den ersten Entscheidungen zur zukünftigen Förderung nicht entschieden genug umgesetzt wurde. Gleichzeitig deuten es viele Expert*innen als positives Zeichen, dass trotz Brexit und Corona-Pandemie ein weiterer Schritt in Richtung einer enkelfreundlicheren EU-Förderung erfolgt ist (siehe UNSERE NACHRICHT VOM 12.08.2020 und UNSERE NACHRICHT VOM 21.09.2020).

Stephanie Günther und Maria Hösel bieten Workshops, Filme, Vorträge, Diskussions- und Gesprächsformate für Kirchengemeinden, Vereine, Umweltinitiativen und Institutionen an. Die Unterstützung soll helfen, die Themen in der Gesellschaft zu verankern.

Träger des Projektes ist das Diakonische Werk Teltow-Fläming e. V. Finanziert wird es aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Brot für die Welt, der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg Schlesische Oberlausitz sowie aktuell vom Kirchenkreis Niederlausitz.

Mehr über die Arbeit von Stephanie Günther und Maria Hösel finden Sie auf den Seiten des Kirchenkreises Niederlausitz oder des Diakonischen Werkes Teltow-Fläming e.V. sowie unter: EINE-WELT.

 

Ihr Kontakt zu uns: FÖRDERMITTEL

 

Wenn Sie außerdem regelmäßig zu ausgewählten aktuellen oder vollendeten Projekten anderen Neuigkeiten aus unserem Bereich informiert werden möchten, melden Sie sich doch für unseren Newsletter an: NEWSLETTER