Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

ESF-Mittel für Berlin 2021-2027

16.09.2019

Weniger – und mehr

Neuigkeiten aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) in Berlin: Zurzeit läuft die Planung des künftigen Operationellen Programms (hier zu unserer Infoseite zum ESF in Berlin und zur Frage "Was ist ein Operationelles Programm?") für die Förderperiode 2021-2027.

Neu wird sein, so wurde bei einer Austauschrunde zwischen ESF-Verwaltungsbehörde, Fachverwaltungen und lokalen Akteuren klar: Es gibt deutlich weniger Geld. Während in der laufenden Förderperiode 213 Millionen Euro zur Verfügung standen, werden es in der kommenden etwa 30 Prozent weniger sein, voraussichtlich um 140 Millionen Euro.

Neu ist auch: Künftig darf pro Förderinstrument ein Gesamtvolumen von zehn Millionen nicht unterschritten werden. Ob bzw. inwiefern kleinere Förderinstrumente bzw. Programme wie LSK, die für kirchliche Projekte relevant sind (siehe zum Programm LSK die Seiten 16 und 17 in unserer Broschüre "Mut zur EU-Förderung", Download- und Bestellmöglichkeit hier), fortbestehen können, ist noch nicht entschieden. Zurzeit entwickelt die ESF-Verwaltungsbehörde in Zusammenarbeit mit den Fachverwaltungen die kommenden Förderinstrumente und den Rahmen für die nächste Förderperiode. Hauptziel ist Soziale Integration. In diesem Rahmen wird die Bekämpfung von Armut, insbesondere auch Kinderarmut voraussichtlich zu den Förderschwerpunkten gehören.

 

Für vertiefende Informationen zur Zukunft der EU-Förderpolitik finden Sie die Kontaktdaten hier.